beschaffungswesen.ch

 

Einträge

pdf 804 KB

Verspätete Rüge der aus den Ausschreibungsunterlagen hervorgehenden Bewertungsmethode; Verstoss gegen Treu und Glauben

Bundesverwaltungsgericht (Urteil vom 9. Dezember 2020)

12.01.2021

pdf 2 KB

Rechtswidrige Bewertungsmethode bez. ZK "Preis" mangels Gewichtung der Option als auch bez. ZK "Auftragsanalyse" mangels hinreichender Möglichkeit zur Differenzierung der Qualität der Angebote; Vorbefassung; Transparenzgebot.

Bundesverwaltungsgericht (Urteil vom 1. Dezember 2020)

16.12.2020

pdf 87 KB

Das revidierte WTO-Übereinkommen über das öffentliche Beschaffungswesen tritt für die Schweiz Anfang 2021 in Kraft.

Medienmitteilung

04.12.2020

pdf 321 KB

Subjektive Unterstellung: Ausschreibungspflicht einer von einer Gemeinde gegründeten privatrechtlichen Stiftung für den Bau von Sozialwohnungen; Erfüllung von im Allgemeininteresse liegende Aufgaben nicht gewerblicher Art; Staatsgebundenheit

Bundesgericht (Urteil vom 29. Oktober 2020)

02.12.2020

pdf 283 KB

Sammlung und Verwertung biogener Abfälle: Vollständigkeit der Offerte; Einhaltung von Umweltschutzvorschriften; Erfüllen der Eignungskriterien.

Bundesgericht (Urteil vom 23. Oktober 2020)

26.11.2020

pdf 2 KB

Ersatzbeschaffung Billettautomaten SBB: Akteneinsicht; Begründungspflicht; Beweismittel und ihre gerichtliche Würdigung; kein unzulässiger Vorentscheid; Auslegung von technischen Spezifikationen; Bewertungsrügen.

Bundesverwaltungsgericht (Urteil vom 21. Oktober 2020)

18.11.2020

pdf 1 KB

Der Bundesrat hat am 28. Oktober 2020 die Beschaffungsstrategie der Bundesverwaltung verabschiedet. Die Strategieperiode 2021 bis 2030 ist primär der Umsetzung des totalrevidierten öffentlichen Beschaffungsrechts gewidmet. Künftig sollen vermehrt Nachhaltigkeitsüberlegungen, der Qualitätswettbewerb und Innovationen im Zentrum der Bundesbeschaffungen stehen.

29.10.2020