beschaffungswesen.ch

 
30 Jan

«ESG – Wichtigste Entwicklungen in der Praxis / Action Points für 2024»

Dienstag, 30. Januar 2024 13:45 – 18:30 Uhr
Metropol, Fraumünsterstrasse 12, 8001 Zürich

ESG (EnvironmentalSocialGovernance) stellt die Akteure des täglichen Wirtschaftslebens vor enorme Herausforderungen. Die Regularien in der Schweiz und der EU sind tiefgreifend und komplex. Zahlreiche ausländische Regeln haben zudem eine erhebliche extraterritoriale Reichweite. In der Schweiz muss ab 2024 die Berichterstattung über nichtfinanzielle Belange nach Art. 964a-c OR umgesetzt werden, wobei die Verletzung selbst strafrechtlich sanktioniert werden kann (Art. 325ter StGB). Der Umsetzungsdruck auf Seiten der Unternehmen, Investoren, Banken, Geschäftspartner und anderer Stakeholder steigt dementsprechend. Das gleiche ist im M&A-Kontext zu beobachten, bei welchem sich die Parteien zunehmend um eine gesonderte «ESG Due Diligence» kümmern müssen.

Bei dieser Konferenz erhalten Sie von Praktikern Informationen darüber, welche ESG Regeln zu beachten bzw. in welcher Art und Weise diese umzusetzen sind, wie eine ESG Due Diligence sinnvoll zu organisieren ist und wie die zivil- und strafrechtliche Verantwortung des Verwaltungsrates aussieht. In einem Panel «ESG – Too little or too much already?», zusammengesetzt aus den ausgewiesene ESG-Experten Andrea Moser (Migros Gruppe, Leiterin Legal & Compliance), Barbara Heller (SWIPRA Services, Managing Partner) und Matthias Narr (Ethos, Head Engagement International), wird u.a. die Frage diskutiert, inwieweit «ESG» im Lichte der regulatorischen Anforderungen und der effektiven Auswirkungen Unternehmen adäquat reguliert bzw. praktisch gehandhabt wird; just diese Frage wird aktuell sehr kontrovers diskutiert.

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme an unseren Anlass.

Unsere Themen

  • ESG Regulierung (Schweiz / EU) – Wichtigste Merkpunkte bei der Umsetzung (Andreas Hösli)
  • ESG Due Diligence im M&A-Kontext – Welche Steine müssen umgedreht werden? (Alex Nikitine)
  • ESG – Wo liegt die zivil- und strafrechtliche Verantwortung des Verwaltungsrates? (Prof. Urs Schenker)
  • ESG – «Too little or too much already?», Panel-Diskussion mit Andrea Moser (Migros Gruppe, Leiterin Legal & Compliance), Barbara Heller (SWIPRA Services, Managing Partner) und Matthias Narr (Ethos, Head Engagement International).