Abbruch und Widerruf

Mit der Einleitung eines Beschaffungsverfahrens ist keine Kontrahierungspflicht der Vergabestelle verbunden. Diese kann ein laufendes Beschaffungsverfahren abbrechen oder den erfolgten Zuschlag widerrufen, sofern die entsprechenden Voraussetzungen nicht erfüllt sind.